Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mobiltelefon geraubt - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Einem 14-Jährigem wurde an der Bushaltestelle Thaliastraße das Mobiltelefon geraubt.

Am 26.Februar (Sonntag) hielt sich der 14-Jährige an einer Bushaltestelle an der Thaliastraße auf, als ihn gegen 18:45 Uhr ein Unbekannter ansprach. Er fragte, ob er mit seinem Mobiltelefon telefonieren dürfe. Nachdem der Jugendliche das Telefon übergab, teilte der Täter mit, dass er das Gerät behalte. Weiterhin drohte er Schläge an, sollte sich der 14-Jährige ihm nähern. Daraufhin sprach der Jugendliche drei männliche Personen an, die sich in der unmittelbaren Nähe befanden. Diese wollten sich nach eigenem Bekunden heraushalten, verließen dann aber zusammen mit dem Täter die Örtlichkeit in Richtung Hermann-Löns-Straße. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Ca. 16 bis17 Jahre alt, südländische Erscheinung, schwarze, kurze Haare, trug eine schwarze Jacke mit beigefarbenem Fellkragen, eine schwarze Adidas-Mütze und eine graue Jeanshose. Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 22 in Kerpen in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachtes des räuberischen Diebstahls.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: