Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fußgänger verletzt - Kerpen

Kerpen (ots) - Auf der Heerstraße (Höhe Hausnummer 379) stieß am Montagnachmittag (30. Januar) ein Fußgänger gegen einen PKW. Ob er die Fahrbahn überschreiten wollte oder ob er ein Fahrzeug be- beziehungsweise entlud, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Gegen 16:00 Uhr befuhr ein 40-Jähriger mit seinem PKW die Heerstraße aus Richtung Kierdorf in Richtung Türnich. Rechts vor ihm parkte ein Lieferfahrzeug (LKW). Als er an diesem Fahrzeug vorbei fuhr, knallte plötzlich etwas gegen seine rechte Fahrzeugseite. Der Knall stammte von dem Fußgänger (29-jähriger Rumäne ohne Deutschkenntnisse), der bei dem Zusammenstoß leicht verletzt wurde. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das Verkehrskommissariat bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter 02233-520 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: