Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Aggressiver Bettler durchsucht Haus - Pulheim

Pulheim (ots) - Am frühen Dienstagnachmittag (20. Dezember) meldeten sich Anwohner des Ahornweges bei der Polizei. Sie beschwerten sich über einen Mann, der dort von Haustür zu Haustür ging und aggressiv bettelte.

Auf der Suche nach dem Bettler wiesen Nachbarn die Beamten auf ein Haus auf dem Ahornweg hin, in dem eine 91-jährige Dame wohnt. Wie sich herausstellte, hatte der Unbekannte auch dort geklingelt. Als die alte Dame die Haustür öffnete, ging der Mann an ihr vorbei ins Haus und betrat sämtliche Zimmer. Anschließend verließ er das Haus wieder. Die offensichtlich unter dem Eindruck der Geschehnisse stehende 91-Jährige konnte nicht sagen, ob der Mann etwas gestohlen hat.

Die Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Der Mann ist circa 30 bis 35 Jahre alt. Er trug eine grau-gelbe Jacke.

Zeugen, die Hinweise zur Identität des Mannes geben können, werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat Bergheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233 - 520.

Präventionshinweise:

Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, sprechen Sie sie laut an oder rufen Sie um Hilfe. Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung! Sehen Sie sich Ihren Besuch an der Wohnungstür zuerst durch einen Türspion an Legen Sie einen Sperrbügel oder eine Sicherungskette vor, bevor Sie die Tür öffnen. Bestellen Sie Unbekannte zu einen späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: