Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen-Habbelrath Sachbeschädigungen aufgeklärt

      Erftkreis (ots) - Wie mit Pressebericht vom 1.12.2000
mitgeteilt, verwüsteten zunächst unbekannte Personen, vermutlich
in der Nacht vom 29. zum 30.11.2000, dreizehn Gräber auf dem
Friedhof Antoniusstraße.
    Nach einem anonymen Hinweis konnten die Verursacher der
Sachbeschädigungen zwischenzeitlich ermittelt werden. Es handelt
sich um vier Jungen im Alter von zehn, sechs und fünf Jahren.
    Im Rahmen ihrer Anhörungen gaben die beiden 10-Jährigen zu,
sich mit dem jüngeren Brüderpaar am späten Nachmittag des 29.11.
verabredet zu haben, «um dem Friedhof einen Besuch abzustatten».
Die Ängste der beiden 5 und 6-Jährigen auf den Friedhof zu
gehen, zerstreuten die 10-Jährigen, indem sie als Belohnung
«Pokemon-Karten» in Aussicht stellten.
    Auf dem Friedhof schütteten die Kinder zunächst Kerzenwachs
über verschiedene Grabsteine. Nachdem ein Junge eine Grableuchte
beschädigt hatte, entwickelte sich die Situation
selbstläuferisch. Die Gruppe rannte daraufhin über mehrere
Grabstätten und verursachte so weitere Sachbeschädigungen. Als
Motiv für das Verhalten ist das Geltungsbedürfnis der beiden
10-Jährigen gegenüber den jüngeren Kindern anzusehen.
Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 13 000 DM:

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: