Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ladendieb nach seiner ersten Tat zum Haftrichter - Hürth

Pulheim (ots) - Am Donnerstagmorgen brachten Polizeibeamte des Regionalkommissariats Brühl einen 20-jährigen Rumänen zum Haftrichter. Der Mann fiel am Mittwoch (12. Oktober) erstmals in Deutschland wegen Ladendiebstahls auf.

Der Rumäne entwendete in einem Elektromarkt in Hürth um 15:30 Uhr einen Camcorder im Wert von knapp 800,- Euro. Bei seiner Überprüfung stellten Polizeibeamte fest, dass er hierzu eine "präparierte" Tasche nutzte. Außerdem führte er ein nagelneues, noch mit Schutzfolie versehenes Samsunghandy bei sich.

Ein Ladendetektiv hatte zuvor den Dieb beobachtet und eine weitere Personen gesehen, die offensichtlich bei der Tat "Schmiere" stand. Die Person konnte das Geschäft verlassen. Er hielt den Dieb am Ausgang bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Polizei hofft nun, dass Videoaufnahmen ihr dabei helfen, die Person zu ermitteln. Ein Gerichtsbeschluss zur Veröffentlichung der Videoaufnahmen des 2. Täters soll beantragt werden. Die Staatsanwaltschaft Köln hat für den Festgenommenen, der nach eigenen Angaben seit vier Tagen in Deutschland ist aber keinen festen Wohnsitz hat, einen Hauptverhandlungshaftbefehl beantragt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: