Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim-Niederaußem Zimmerbrand durch Silvesterknaller

      Erftkreis (ots) - Eine schwer- und eine leichtverletzte
Person forderte ein Zimmerbrand, den ein 8-jähriger Junge am
1.1.2001 durch den unsachgemäßen Umgang mit Feuerwerkskörpern
verursachte.
    Aus einer Tüte mit Restbeständen von Silvesterknallern, die
seine Mutter (36) zum Verschluss bereitgelegt hatte, stiebitzte
der 8-Jährige eine «Kaskade mit 60 Silberkometen». Damit zog er
sich in sein im Keller gelegenes Zimmer zurück und zündete das
Feuerwerk in der Hand an. Als die ersten Lichteffekte zur
Kellerdecke hochstiegen, ließ er den Feuerwerkskörper fallen und
verließ das Zimmer, dessen Türe er schloss; unverzüglich
verständigte der Junge seine Eltern. Als sein Vater die
Zimmertür öffnete, schlugen dem 43-Jährigen starke Rauchschwaden
entgegen. Bei den Löschversuchen, die das Ehepaar bis zum
Eintreffen der Feuerwehr durchführte, inhallierten beide
Personen Rauchgase. Während die 36-Jährige dabei leicht verletzt
wurde, erlitt ihr Ehemann eine schwere Rauchgasvergiftung; der
43-Jährige wurde zur stationären Behandlung in das Krankenhaus
Bedburg transportiert.
Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt 5 000 DM.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: