Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth-Berrenrath Überfall auf Geldinstitut
Foto

      Erftkreis (ots) - Am Donnerstagnachmittag (14.12.2000)
wurde die Filiale der Kreissparkasse in Hürth-Berrenrath,
Wendelinusstraße, von einem bisher unbekannten Täter überfallen.
    Um 17.35 Uhr hatte der bewaffnete Mann den Schalterraum
betreten, in dem sich zu diesem Zeitpunkt vier Angestellte und
fünf Kunden aufhielten. Unter Vorhalt der Waffe forderte er die
Herausgabe von Bargeld, das er nach Erhalt in seiner Kleidung
verstaute.
    Nach der Tat flüchtete der Räuber zu Fuß in unbekannte
Richtung. Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen ergebnislos.

Täterbeschreibung:

Ca. 28 bis 33 Jahre alt, etwa 184 cm groß, sportliche Figur, blaue Augen, leichte Gesichtsbräune,     bekleidet mit dunkler, eventuell blauer Jacke / Blouson (helles Innenfutter) und dunkler Hose, hellem Strickpullover     trug beigefarbenen Schal / Tuch, der über den Mund gezogen war, und eine helle Pudelmütze.

    Aufgrund eines Fotoabgleichs gehen die Ermittler davon aus, dass der selbe Täter für folgende Banküberfälle im Jahr 1999 verantwortlich ist:

    Donnerstag, 25.11.1999, 17.35 Uhr - Filiale der Kreissparkasse in Frechen-Bachem, Hubert-Prott-Straße

    Donnerstag, 16.12.1999, 17.15 Uhr, Filiale der Kreissparkasse in Hürth-Berrenrath, Wendelinusstraße.

    Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen hat die Kreissparkasse Köln eine Belohnung ausgesetzt. In Einzelfall jedem Einzelfall ist ein Betrag von 1 000 DM ausgelobt.

    Hinweise zur Identität des auf dem Foto abgebildeten Mannes erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: