Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Verkehrsunfälle

Erftkreis (ots) - Ort: Bergheim, Kreisstraße 22 Zeit: 29.11.2000, 9.45 Uhr Art: Unfall mit Schwerverletztem Am Mittwochvormittag befuhren zwei Autofahrer (m/66 u. w/27) hintereinander die Kreisstraße 22 aus Richtung Bundesstraße 55 kommend. Als der 66-Jährige sein Fahrzeug vor dem Kreuzungsbereich zur Leipziger Straße aufgrund einer Rotlicht zeigenden Ampel bis zum Stillstand abbremste, fuhr die 27-Jährige auf. Sie erlitt Kopfverletzungen und war nach dem Zusammenstoß kurzzeitig bewusstlos. Die Verletzte wurde zur stationären Behandlung in das Krankenhaus Bergheim transportiert. Verletzt wurde auch ein Hund, der sich ebenfalls in dem Fahrzeug befunden hatte. Das Tier wurde von einer Angehörigen der Verletzten übernommen und zu einem Tierarzt transportiert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt 15 000 DM. Ort: Hürth-Knapsack, Villenstraße Zeit: 29.11.2000, 17.10 Uhr Art: Autofahrer bei Unfall schwer verletzt Am Mittwochnachmittag befuhr ein Autofahrer (24) mit vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit die Villenstraße in Richtung Bertramsjagdweg. Im Verlauf einer langgezogenen Linkskurve verlor der 24-Jährige die Kontrolle über seinen Opel Astra und geriet auf die Fahrspur des Gegenverkehrs. Sein Pkw kollidierte mit dem entgegen kommenden Auto einer 44-jährigen Frau aus Erftstadt. Nach dem Zusammenstoß drehte sich der Pkw des Unfallverursachers mehrmals um die eigene Achse, wobei der nicht angeschnallte Fahrer durch das rechte hintere Seitenfenster aus dem Fahrzeug auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Der 24-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde zur stationären Behandlung in das Sana-Krankenhaus Hürth transportiert. Die beiden beschädigten Pkw wurden abgeschleppt; die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt 40 000 DM. Die Villenstraße war für die Dauer (17.20 bis 19.20 Uhr) der Unfallaufnahme im Bereich der Unfallstelle total gesperrt; der Fahrzeugverkehr wurde abgeleitet. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: