Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bedburg Arbeiter stürzte von Hallendach

      Bergheim (ots) - In Bedburg stürzte am Montagnachmittag
(31.7.2000) ein Arbeiter (31) von einem Hallendach zehn Meter in
die Tiefe und verletzte sich schwer; der 31-Jährige schwebt in
Lebensgefahr.
    Zusammen mit weiteren Mitarbeitern eines Abbruchunternehmens
war der später Verletzte damit beschäftigt, eine Lagerhalle des
landwirtschaftlichen Betriebes «Belmener Höfe» anzutragen. Zu
diesem Zweck wurden zunächst die als Dacheindeckung vorhandenen
Wellbleche gelöst.
    Als die Arbeiter gegen 16.40 Uhr ihre Arbeiten eingestellt
hatten, stieg der 31-Jährige erneut auf das Dach der Halle, um
ein dort liegen gelassenes Werkzeug nach unten zu holen. Der
Arbeiter brach beim Betreten der Dachkonstruktion ein, stürzte
zehn Meter in die Tiefe und schlug auf dem Hallenboden auf. Der
31-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen; mit einem
Rettungshubschrauber wurde er zur stationären Behandlung in die
Unikliniken Köln geflogen.
    Angesichts des bevorstehenden Feierabends war ein in der
Halle installiertes Sicherheitsnetz, das der Sicherheit der
Arbeiter diente, kurz vor dem Unfall abgebaut worden.
    Das staatliche Amt für Arbeitsschutz wurde über den Unfall
in Kenntnis gesetzt; die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: