Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Sicherstellung von 1,3 Kilogramm Betäubungsmittel (Spice)

Rastplatz Frechen Autobahn 4 (ots) - Am Sonntag (27. Dezember) um 18:00 Uhr wurden zwei Personen auf dem Rastplatz Frechen an der A4 kontrolliert. Sie führten Spice und zehn Gramm Marihuana mit sich. Beide wurden wegen des Verdachts des Drogenbesitzes vorläufig festgenommen.

Der 37-jährige Marokkaner lernte in Brüssel einen 31-jährigen Niederländer kennen. Er wollte nach Spanien und suchte eine Mitfahrgelegenheit. Der 31-Jährige wollte nach Marokko und bot ihm an, ihn bis Spanien mitnehmen zu wollen. Der Fahrgast führte eine Tasche, gefüllt mit einer Kräutermischung und zehn Gramm Marihuana mit sich, was er in Spanien mit Freunden aufbrauchen wollte. Zu dem "Spice" gab er an, dass es sich hierbei um eine Teemischung handeln würde. In Marokko würde dieser Tee als landesübliche Zugabe gereicht. Der "Tee" wurde wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Betäubungsmittel sichergestellt. Der Fahrer ahnte von der ganzen Sache nichts. Er wurde mit dem Tatverdächtigen, nach dessen Vernehmung, wieder entlassen.

Spice ist die Verkaufsbezeichnung für eine Droge, die aus synthetischen Cannabinoiden sowie verschiedenen getrockneten Pflanzenteilen besteht. Die synthetischen Cannbinoiden weisen einen ähnlich berauschenden Wirkstoff auf wie die Cannabispflanze. Der Wirkstoff ist jedoch um ein vielfaches höher.

Durch eine Bundesverordnung ist jede Form der unerlaubten Herstellung, des Handels und der Besitz untersagt. Der Umgang mit Spice ohne Erlaubnis ist somit grundsätzlich strafbar.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: