Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Alkoholisierter Autofahrer verursacht schweren Verkehrsunfall - Bergheim-Quadrath

Bergheim-Quadrath (ots) - Ein 50-jähriger Autofahrer fuhr am Donnerstagnachmittag (10. Dezember) auf der Köln-Aachener-Straße auf ein Auto auf. Anschließend fuhr er weiter und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er verletzte eine Fußgängerin schwer.

Der 50-Jährige war um 12.35 Uhr auf der Köln-Aachener-Straße in Richtung Kerpen-Horrem unterwegs. Eine vor ihm fahrende 32-jährige Autofahrerin verringerte ihre Geschwindigkeit, weil sie in eine Parklücke einfahren wollte. Der 50-Jährige fuhr auf das Auto auf. Anschließend fuhr er weiter und verlor nach gut 100 Metern die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Bepflanzungsstreifen und erfasste auf dem Gehweg eine 53-jährigen Fußgängerin. Das Fahrzeug touchierte dabei den Außenspiegel eines weiteren Autos.

Durch den Zusammenstoß erlitt die Fußgängerin schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus.

Ein Alkoholtest bei dem 50-Jährigen reagierte positiv. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an und stellte den Führerschein sicher.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: