Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unfallfahrer ließ Schwerverletzten zurück

Hürth (ots) - Auf der Bachemer Straße in Gleuel wurde ein Mann am frühen Montagmorgen (26. Oktober, 01.30 Uhr) bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der Verletzte rief selbst die Rettungskräfte.

Als die Polizeibeamten am Unfallort eintrafen, befand sich der verletzte Mann (48) im Rettungswagen. Er gab an, dass ihn beim Überqueren der Bachemer Straße zwischen dem Kreisverkehr Friedensstraße und der Einmündung Ernst-Reuter-Straße ein Auto anfuhr. Der PKW (alles Weitere ist unbekannt) sei in Richtung Ernst-Reuter-Straße und dann weiter in Richtung Berrenrath davon gefahren. Der Verletzte liegt mit Verletzungen am ganzen Körper, unter anderem einem Knochenbruch, im Krankenhaus. Vermutlich ist er zuerst vom Spiegel des Fahrzeugs am Arm erfasst worden.

Hinweise zu dem flüchtigen PKW bitte an das Verkehrskommissariat in Hürth, Telefon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: