Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zeugen gesucht

Bergheim (ots) - Ein Unbekannter verletzte am Donnerstagmorgen (17. September) eine 20-Jährige auf der Bethlehemer Straße. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Die Frau stieg aus dem Bus an der Haltestelle Schützenstraße/Rathaus. Sie ging auf dem rechten Gehweg Richtung Einkaufscenter. Ein Mann sprach sie aus einem in einer Parktasche stehenden Fahrzeug an. Er fragte nach dem Weg zur Autobahn. Als sie antwortete, packte er sie aus dem Fahrzeug an ihrem Handgelenk. Sie riss sich los und rannte davon, ohne sich umzusehen.

Der Mann benutzte ein schwarzes Fahrzeug, vermutlich einen Kombi. Er hat eine kräftige Figur, ist mittelgroß, trug eine dunkle Kappe mit Schirm und eine dunkle Jacke mit hochgeschlagenem Kragen.

Zeugen, die die Tat beobachteten, werden gebeten, sich beim Regionalkommissariat Bergheim unter Telefon 02233/52-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: