Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Betrug mit EC-Karten

Brühl (ots) - Am Dienstag (11. August) gegen 18:00 Uhr wurde eine 45-jährige Scheckkartenbetrügerin von aufmerksamen Zeugen in einer Boutique auf der Uhlstraße festgehalten. Die Polizei wurde benachrichtigt und nahm die Frau vorläufig fest.

Die Täterin hatte im August bereits drei Einkäufe mit der Karte getätigt. Es hatte sich herausgestellt, dass das Konto nicht gedeckt war. Bei der Durchsuchung der Frau durch die eingesetzten Polizeibeamten der Polizeiwache Brühl wurden diese schnell fündig. Sie führte drei weitere EC-Karten mit, deren Herkunft sie nicht erklären konnte und die auf verschiedene Namen augestellt waren. Ermittlungen ergaben, dass sie im August bereits in anderen Bekleidungsgeschäften eingesetzt wurden. Dort hatten die Konten ebenfalls keine Deckung. Den Geschäftsleuten entstand bisher ein Schaden von circa 1.900 Euro. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden weitere Unterlagen über eröffnete Girokonten bei verschiedenen Geldinstituten, sowie ergaunerte Kleidungsstücke sichergestellt. Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren wegen Betrug eingeleitet. Sie wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung aus Mangel an Haftgründen entlassen. Präventionshinweis: Bei der Bezahlung mit EC-Karten und Unterschrift besteht keine Zahlungssicherheit. Um Schäden vorzubeugen rät die Polizei, den Namen auf der Zahlungskarte mit dem Namen des mitgeführten Personalausweises abzugleichen. So können betrügerische Karteneinsätze vermieden werden. Weitere Hinweise im Falle eines EC-Kartenmissbrauchs finden Sie unter dem Link: http://www.polizei-beratung.de/vorbeugung/betrug/ec_und_kreditkartenbetrug/kuno_sperrsystem/

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: