Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Einbrecher beobachtet? - Hürth

Hürth (ots) - Unbekannte brachen am Montagvormittag (13.Juli) in ein Dreifamilienhaus auf der Frentzenhofstraße ein. Sie stahlen auch ein Fahrrad, mit dem ein Einbrecher vermutlich den Tatort verließ.

Die Täter brachen zwischen 08.20 Uhr und 12.30 Uhr eine Außentür im Kellergeschoss des Hauses auf. Im Gebäude brachen sie weitere Türen auf und durchsuchten zwei Wohnungen. Schubladen waren herausgezogen und Schranktüren standen offen. Der Inhalt lag verstreut auf dem Booden. Nach ersten Feststellungen erbeuteten die Einbrecher ein hochwertiges Rennrad und Schmuck

Gegen 12.00 Uhr beobachtete eine Zeugin einen Mann, der mit einem Rennrad aus der Einfahrt des Hauses kam und über die Steinackerstraße davon fuhr.

Der "Radfahrer" ist 18 bis 23 Jahre alt, circa 175 Zentimeter groß, schlank, hat schulterlange, braune Haare, machte einen gepflegten Eindruck und war mit einer Jeans und einem schwarzen T-Shirt bekleidet.

Das Kriminalkommissariat 31 bittet Zeugen, die auf der Frentzenhofstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zur Identität der Täter geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: