Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Heroin sichergestellt - 65-Jähriger in Untersuchungshaft - Frechen

Frechen (ots) - Bei einer Verkehrskontrolle am Samstagnachmittag (11. Juli) auf der Autobahn 4 bei Frechen nahmen Beamte der Autobahnpolizei einen 65-jährigen Mann vorläufig fest. Er steht im Verdacht, vor der Kontrolle eine Tüte mit gut 300 Gramm Heroin aus dem Auto geworfen zu haben. Der 65-Jährige sitzt in Untersuchungshaft.

Der Mann fuhr gegen 16.45 Uhr mit einem Mietfahrzeug auf der Autobahn 4 aus Richtung Kerpen in Richtung Köln. Kurz vor der Autobahnraststätte Frechen-Süd überholte eine Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei Köln den 65-Jährigen und wollte ihn für eine Verkehrskontrolle auf den Rastplatz lotsen. Kurz bevor sie den Rastplatz erreichten, beobachteten die Beamten, wie plötzlich etwas aus Richtung des Autos des 65-Jährigen in den Grünstreifen rollte. An der Stelle fanden die Polizisten eine Tüte mit gut 300 Gramm Heroin. Ein Rauschgiftspürhund durchsuchte das Auto des 65-Jährigen und schlug an.

Der Mann, der der Polizei als Betäubungsmittelkonsument bekannt ist, wurde vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Ermittler Bubbles mit Heroin.

Der 65-Jährige wurde am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte.

Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats 31 dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: