Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Tatverdächtigen in forensische Klinik eingewiesen - Erftstadt-Liblar

Erftstadt (ots) - Der 36-jährige Mann, der im Verdacht steht am Montagabend (25. Mai) auf der Theodor-Heuss-Straße seinen zwei Jahre älteren Nachbarn niedergestochen zu haben, ist heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft in eine forensische Klinik eingewiesen worden (Siehe Pressemeldung v. 26.05.09 "Nach Streit niedergestochen - Erftstadt-Liblar").

Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats 11 dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: