Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zwei Schwerverletzte

Brühl (ots) - Zwei Frauen wurden am Samstagmittag (04. April) um 13.00 Uhr mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Zuvor stießen sie mit ihren PKW auf der Kreuzung Römerstraße/Kaiserstraße zusammen.

Die 20-jährige Frau fuhr auf der Römerstraße aus Richtung Bonheim und wollte geradeaus weiter in Richtung Hürth fahren. Ihr entgegen kam aus Richtung Hürth die 70-jährige Frau, ebenfalls in einem PKW. Sie beabsichtigte aus ihrer Richtung nach links auf die Kaiserstraße abzubiegen. Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeugführerinnen wurden in ein Krankenhaus eingeliefert und mussten zur Beobachtung stationär verbleiben. Die Ampelanlage zeigte für beide Grünlicht an. Die Fahrzeuge der Unfallbeteiligten wurde so stark beschädigt (unter anderem waren die Airbags ausgelöst), dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden beträgt mehr als 8.000 Euro.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: