Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Betrüger als Hofpflasterer

Brühl (ots) - Am Mittwoch (04. Februar) suchten sechs bis acht männliche Personen eine 87-Jährige an der Hauptstraße auf und boten ihr an, ihre Einfahrt neu zu Pflastern.

Eine männliche Person klingelte an der Haustüre. Er erklärte, dass man in der Nachbarschaft Pflasterarbeiten durchführen würde. "Da ihre Einfahrt starke Risse aufweisen würde, könne man diese Arbeiten für einen geringen Lohn ebenfalls erledigen." Zeitgleich fingen die anderen Personen an, die Einfahrt mit einem Bohrhammer aufzustemmen. Die Geschädigte erteilte Hausverbot und drohte mit der Polizei. Die Täter hatten da bereits die Einfahrt ein Meter breit aufgerissen.

Als die Täter das Wort Polizei hörten, packten Sie sehr schnell ihre Werkzeuge zusammen und verließen mit ihren PKW den Tatort. Sie waren mit drei Fahrzeugen unterwegs. Alle hatten das Lenkrad auf der rechten Seite und waren vermutlich mit englischen Kennzeichen unterwegs. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um einen weißen Kastenwagen (vermutlich Daimler Chrysler), einen orangefarbenen Klein-LKW mit Ladefläche und einem silbernen Jeep. Auf Grund der Sprache geht die Geschädigte davon aus, dass es sich um Engländer gehandelt hat. Das Alter wurde für alle mit "mittlerem Alter" angegeben. Die Ermittlungen dauern an.

Das Regionalkommissariat in Brühl nimmt unter 02233/52-0 Zeugenhinweise auf die Täter oder auf "unaufgeforderte Arbeitsangebote" der oben dargestellten Art an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: