Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: bewaffneter Raub auf Geldboten in Stommeln

Pulheim-Stommeln, Hauptstraße (ots) - Am Freitag, den 12.12.2008 gegen 19.20 h sind 3 Mitarbeiterinnen des Kontra Marktes zu Fuß mit mehreren Geldbomben zur nahe gelegenen Kreissparkasse unterwegs.

Vor der Kreissparkasse haben 6 männliche Personen die Frauen umstellt und mit Pistolen die Herausgabe der Geldbomben gefordert.

Die Täter sind anschließend mit den geraubten Geldbomben zu Fuß in Richtung Schmittegasse weggelaufen. Es wurden mehrere Tausend Euro erbeutet.

Die Täter waren ca. 18 - 25 Jahre alt und ca. 180 - 185 cm groß. Bekleidet waren sie überwiegend mit schwarzen Wolljacken mit Kapuze auf dem Kopf. Die Gesichter wurden bei Tatausführung mit einem Schal bedeckt. Ein Täter trug bei Tatausführung einen blau-grau gestreiften Pulli.

Die Täter sprachen akzentfrei Deutsch. Vermutlich waren zwei Täter dunkelhäutig.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei unter 02233/520 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: