Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Jugendliche beim Automatenaufbruch erwischt - Kerpen

Kerpen (ots) - Beamte der Polizeiwache West nahmen am Donnerstagabend (11. Dezember) vier Jugendliche fest, die versucht haben sollen, einen Zigarettenautomaten auf der Boschstraße aufzubrechen. Die Jugendlichen wurden nach Personalienfeststellung ihren Eltern übergeben.

Eine aufmerksame Zeugin hörte am Donnerstagabend gegen 20.25 Uhr verdächtige Geräusche. Als sie auf der Straße nachschaute, fuhr gerade ein Auto vorbei. Im Lichtschein sah sie, wie vier Personen wegliefen. Wenig später hörte sie die verdächtigen Geräusche wieder und informierte die Polizei. Die Polizisten trafen die vier 13 bis 15 Jahre alten Jugendlichen auf der Zeisstraße. Sie flüchteten sofort auf ein Firmengelände und zurück auf die Straße. Dort wurden sie von der Polizei gestellt und zur Personalienfeststellung zur Polizeiwache gebracht.

Am Zigarettenautomaten waren frische Aufbruchspuren zu erkennen. Ein Brecheisen und drei Hämmer lagen in der Nähe des Automaten. Das Aufbruchswerkzeug stellten die Beamten sicher.

Bei der Durchsuchung der Tatverdächtigen fanden die Polizisten bei dem 13-Jährigen einen selbst gebauten Schlagring. Zwei Jugendliche hatten Schülertickets dabei, die nicht ihnen gehörten. Auch diese Gegenstände stellten die Beamten sicher.

Die Polizei leitete Ermittlungsverfahren ein und prüft, ob die Tatverdächtigen für weitere Straftaten in Frage kommen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: