Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Einbrüche in Wesseling

Wesseling (ots) - Am Montag (1. Dezember) brachen unbekannte Täter im Verlauf des Tages in vier Wesselinger Wohnhäuser ein und stahlen Bargeld, Schmuck und Mobiltelefone.

Die unbekannten Täter kamen tagsüber im Zeitraum von 07.00 Uhr bis 21.00 Uhr. In der Hauptstraße waren zwei Einfamilienhäuser betroffen. Zwei weitere Tatorte befanden sich in der Langenacker Straße im Ortsteil Berzdorf. Alle Häuser wurden gewaltsam geöffnet und durchsucht. Geld, Schmuck und Mobiltelefone wurden gestohlen. Gegen 12.00 Uhr beobachteten Nachbarn das auffällige Verhalten eines jungen Mannes, der sich an der Rückfront eines aufgebrochenen Hauses in der Hauptstraße aufhielt. Der augenscheinlich 18-jährige Mann ist ungefähr 180cm groß und war mit einer hellen Jeans, einer dunklen Kapuzenjacke bekleidet. Auf seiner weißen Umhängetasche war eine auffällige Englandfahne angebracht. Derzeit ergeben sich keine konkreten Hinweise zur Identität dieses Mannes.

Alle Täterhinweise nimmt die zuständige Polizeidienststelle / KK 31 unter der Telefonnummer 02233/52-0 entgegen.

Bitte verständigen sie bei verdächtigen Beobachtungen immer umgehend die Polizei unter Rufnummer 110.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: