Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kaufhausdetektiv mit Messer bedroht - Wesseling

Wesseling (ots) - Ein unbekannter Ladendieb bedrohte am Mittwochabend (12. November) in einem Warenhaus an der Flach-Fengler-Straße einen 41-jährigen Kaufhausdetektiv mit einem Messer.

Der 41-Jährige beobachtete gegen 18.00 Uhr den Dieb, als er in der Textilabteilung eine Sweatshirtjacke in eine Tüte steckte. Darauf angesprochen zog der Dieb plötzlich ein circa 30 Zentimeter langes Messer. Der 41-Jährige schreckte zurück. Der Dieb ließ die Jacke fallen und rannte aus dem Kaufhaus.

Bei dem Täter handelt es sich um einen circa 45 Jahre alten, 160 Zentimeter großen, schlanken Mann mit einer auffallend großen Nase. Er war mit einer schwarzen Bomberjacke und einer schwarzen Jogginghose bekleidet. Die feststehende, circa 30 Zentimeter lange Klinge des Messers war an einer Seite gezackt.

Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach dem Täter verlief erfolglos.

Das Regionalkommissariat Brühl bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zur Identität des Täters geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: