Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Radfahrer ohne Licht übersehen

Pulheim-Stommeln (ots) - Ein 15-jähriger Radfahrer wurde am Mittwoch ( 24. September ) um 06:55 Uhr bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung Hauptstraße / Fliestedener Weg leicht verletzt.

Der 15-Jährige fuhr auf dem Radweg der Hauptstraße aus Richtung Dorfanger in Richtung Bergheim-Fliesteden. Ein 44-jähriger Pkw-Fahrer befuhr zum gleichen Zeitpunkt den Fliestedener Weg in Richtung Hauptstraße. An der Einmündung zur Fliestedener Weg/Hauptstraße wollte er nach rechts in Richtung Bergheim abbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt des 15-Jährigen auf dem Radweg. Dieser stieß frontal gegen das Fahrzeug des 44-Jährigen und stürzte zu Boden. Der Jugendliche wurde leicht verletzt. Laut Zeugenaussagen war der 15-jährige Radfahrer schlecht zu erkennen. Er fuhr ohne Licht und hatte keine Reflektoren am Fahrrad. Eine Verkehrsunfallanzeige wurde aufgenommen.

In diesem Zusammenhang der Hinweis der Polizei: Es wird später hell und wird früher dunkel. Überprüfen Sie Licht und Reflektoren am Fahrrad. Tragen Sie helle, gut sichtbare Kleidung.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: