Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Einbruch bei Autohändler, BMW X 5 gestohlen

Hürth (ots) - Unbekannte Täter, die sich als Kaufinteressenten ausgaben, tauschten die Fahrzeugschlüssel aus. Nachts brachen sie das Tor des Händlers auf und holten sich den BMW.

Am Dienstag (5. August) um 12.45 Uhr betraten zwei unbekannte Männer das Gelände eines Autohändlers auf der Luxemburger Straße. Dieser handelt mit hochwertigen Fahrzeugen. Die Männer gaben sich als Kaufinteressenten für einen schwarzen BMW X 5 aus. Während des Verkaufsgespräches tauschten sie die Fahrzeugsschlüssel aus. Sie nahmen einen der beiden Fahrzeugschlüssel mit. In der Nacht zum Mittwoch zwischen 18.30 Uhr und 10.30 Uhr brachen sie das Tor beim Autohändler auf und klauten den nicht zugelassenen BMW.

Die beiden Täter werden mit circa 35 bis 40 Jahren und einer Größe von 170 Zentimetern beschrieben. Sie gaben an, Italiener zu sein und hatten ein südländisches Erscheinungsbild. Ein Täter, der sich Jose´ nannte, hatte dunkle Haare und ein rundes Gesicht. Er war unrasiert. Der Mann schielte und trug eine beige halblange Hose. Der andere Südländer war von kräftiger Statur, ebenfalls unrasiert und hatte unter einem Auge eine Träne tätowiert. Da auch er eine halblange, rote Hose trug, konnte man am rechten Unterschenkel ein weiteres Tattoo erkennen. Hierbei handelt es sich um ein indianisches Motiv. Einer von beiden Tätern trug ein blau-weiß gestreiftes T-Shirt.

Während des Verkaufsgespräches mit den beiden Männern tauchte eine dritte Person auf, die sich für einen Porsche interessierte. Dieser osteuropäisch aussehende Mann könnte den zweiten Autoverkäufer abgelenkt haben aber auch nur ein Zeuge sein. Er war circa 35 Jahre alt, 180 Zentimeter groß, hatte dunkles Haar zum Seitenscheitel gekämmt, war unrasiert und hatte schlechte, lückenhafte Zähne. Er sprach Deutsch mit Akzent. Bekleidet war er mit einer Jeans und einem T-Shirt. In einem Ohr befand sich ein Kopfhörer.

Das Regionalkommissariat Brühl bittet Zeugen, die Angaben zu der Identität der drei Männer oder dem Verbleib des BMW X 5 machen können, sich zu melden, Telefon 02233-520.

Die Polizei rät Personen, die ihr Auto verkaufen wollen, den Fahrzeugschlüssel nie unbeobachtet zu lassen!

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: