Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zu scharf gegessen?

Erftstadt (ots) - Die Feuerwehr musste eine brennende Dixi-Toilette löschen. Eine angrenzende Hauswand wurde beschädigt.

Am Mittwochabend (30. Juli) um 22.15 Uhr wurde die Polizei zu einer brennenden Dixi-Toilette gerufen. Diese stand an der Außenwand eines zur Zeit leer stehenden Reihenhauses der Brückenstraße. Der Putz der Außenwand wurde beschädigt. Die Feuerwehr wurde alarmiert und löschte den Brand. Es entstand Sachschaden. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich beim Regionalkommissariat Kerpen zu melden, Telefon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: