Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizei sucht Unfallbeteiligten - Erftstadt-Liblar

Erftstadt-Liblar (ots) - Am Dienstagmorgen (01. Juli) fuhr ein Radfahrer auf der Straße Am Vogelsang vom Gehweg auf die Straße und stieß dort mit einer Fahrradfahrerin zusammen. Die Radfahrerin stürzte. Der Mann beschimpfte die Frau und fuhr weiter.

Die 23-jährige Frau fuhr mit ihrem Fahrrad gegen 09.45 Uhr auf der Straße Am Vogelsang aus Richtung Am Kapellenbusch in Richtung Fasanenaue, als der Radfahrer vom Gehweg auf die Fahrbahn einbog und mit der 23-Jährigen zusammenstieß. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Der Radfahrer beschimpfte die Frau und bog anschließend in die Straße Fasanenaue ab.

Der Mann ist circa 60 bis 70 Jahre alt, schlank und trug eine blaue Kappe auf dem Kopf. Er war mit einem dunklen Damenfahrrad, auf dessen Gepäckträger ein heller Einkaufskorb befestigt war, unterwegs.

Das Verkehrskommissariat bittet Zeugen des Unfalls und Personen, die Hinweise zur Identität des flüchtigen Radfahrers machen können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: