Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 48-jährige fuhr in Schlangenlinien, Polizei sucht Unfallort

Erftstadt, Brühl, Zülpich (ots) - Ein Zeuge beobachtete am Dienstag (10. Juni) um 16.00 Uhr, dass eine Frau mit dem PKW in Schlangenlinien und über den Gehweg fuhr. Er informierte die Polizei, die zur Halteranschrift in Brühl fuhr. Dort trafen die Beamten die 48-Jährige an. Die Frau räumte ein, an diesem Tag mit einem grauen Fiat in Brühl, Erftstadt und Zülpich unterwegs gewesen zu sein. Ein Alkoholtest ergab 3,1 Promille. Eine Blutprobe wurde veranlasst, der Führerschein sichergestellt. An dem grauen Fiat Bravo waren auf der Fahrertür frische Unfallspuren. Die Polizei sucht weitere Zeugen und mögliche Geschädigte. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Hürth, Telefon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: