Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kleinkraftradfahrer schwer verunglückt - Wesseling

Wesseling (ots) - Plötzliches Unwohlsein ist möglicherweise die Ursache für einen Verkehrsunfall, bei dem ein 42-Jähriger Kleinkraftradfahrer verletzt wurde. Zeugen fanden den 42-jährigen Kleinkraftradfahrer am Dienstagabend (10. Juni) schwer verletzt auf dem Grünstreifen neben der Landstraße 300 zwischen Wesseling-Urfeld und Wesseling.

Gegen 21.30 Uhr ging der Notruf bei der Polizei ein. Zwei Zeugen hatten den 42-Jährigen auf dem in Fahrtrichtung Wesseling gesehenen rechten Grünstreifen neben der Landstraße 300 entdeckt. Daneben lag das beschädigte Kleinkraftrad. Während des Transports im Rettungswagen schilderte der 42-Jährige, dass er aus Richtung Wesseling-Urfeld auf der L 300 unterwegs war und aufgrund eines plötzlichen Unwohlseins von der Fahrbahn abkam und stürzte. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Er wurde anschließend in eine Universitätsklinik verlegt.

Das Verkehrskommissariat der Polizei im Rhein-Erft-Kreis bittet Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, sich bei der Polizei zu melden, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell