Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Radfahrer überfallen - Pulheim

Pulheim (ots) - Drei Männer überfielen am Samstagabend (07. Juni) auf der Worringer Straße einen 44-jährigen Fahrradfahrer und nahmen ihm sein Portemonnaie ab. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Das erste Mal begegnete der 44-Jährige dem Trio auf der Farehamstraße. Dort saßen die drei neben ihm auf einer Bank und man unterhielt sich belanglos. Als der 44-Jährige auf sein Fahrrad stieg, folgten ihm die drei auf ihren Fahrrädern. Auf der Worringer Straße rempelten sie den 44-Jährigen gegen 20.15 Uhr an. Sie zogen ihrem Opfer das Portemonnaie aus der Tasche und flüchteten über die Albrecht-Dürer-Straße in Richtung Orrer Straße.

Alle drei Täter sind 20 bis 25 Jahre alt, ein Täter ist 160 bis 170 Zentimeter groß, schlank, hatte blonde, nach oben gestylte Haare und trug eine Jeans und vermutlich eine gelbe Jacke. Der zweite Täter ist circa 150 Zentimeter groß, ebenfalls schlank und hat dunkle, lockige Haare. Er war mit einer Jeansjacke und einer Jeans bekleidet. Der dritte Täter ist auch circa 150 Zentimeter groß und schlank und war ebenfalls mit einer Jeans bekleidet.

Das Regionalkommissariat Bergheim bittet Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, sich bei der Polizei zu melden, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: