Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ladendieb leistete Widerstand - Bergheim

Bergheim (ots) - Heftigen Widerstand leistete am Donnerstagabend ein 21-jähriger Mann nach einem Ladendiebstahl.

Der 21-Jährige Mann ging am Donnerstagabend (05. Juni) in einen Supermarkt an der Priamosstraße. Er nahm eine Plastiktüte aus einem Mülleimer und steckte dort Flaschen Bier und Lebensmittel hinein, bis nichts mehr hineinpasste. An der Kasse wollte er nicht zahlen. Die Angestellte, die sich ihm in den Weg stellte, bedrohte der Mann und kniff sie. Dann schubste er die Frau zur Seite und verließ das Geschäft. Zwei aufmerksame 14 und 15 Jahre alte Jugendliche folgten ihm mit ihren Fahrrädern, bis er sich in einem Park auf eine Bank setzte und die erste Flasche Bier aufmachte. Sie informierten die zwischenzeitlich am Supermarkt eingetroffenen Polizisten. Als die Beamten den Mann im Park aufsuchten und nach seinem Ausweis fragten, wurde er so aggressiv, dass sie ihn zur Verhütung weiterer Straftaten in Gewahrsam nehmen mussten. Auf dem Weg zum Streifenwagen schlug, trat und spuckte der 21-Jährige nach den Beamten und drohte damit, sie umzubringen. Mit Unterstützung einer zweiten Streifenwagenbesatzung gelang es, ihn zur Polizeiwache Nord nach Bergheim zu bringen. Da der 21-Jährige unter Alkohol- (1,1 Promille) und Drogeneinfluss stand, ordneten die Beamten zwei Blutproben an. Der aus Bergheim stammende Mann wurde durch die Auseinandersetzung leicht verletzt. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: