Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizei sucht Rollerfahrer mit rotem Helm

Brühl (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf dem Gehweg der Heinrich-Esser-Straße wurde ein 13-jähriger Junge verletzt. Ein Rollerfahrer, der an dem Verkehrsunfall beteiligt war, flüchtete. Am Mittwoch (04. Juni) gegen 16.30 Uhr fuhren der 13-Jährige und sein 11-jähriger Bruder mit dem Fahrrad auf dem Gehweg der Heinrich-Esser-Straße in Richtung Innenstadt. Ihnen kam ein Rollerfahrer mit einem schwarzen Roller entgegen. Dieser wollte zwischen den entgegenkommenden Radfahrern hindurchfahren. Dabei berührte er das Fahrrad des 13-Jährigen. Dieser kam zu Fall und verletzte sich. Das Fahrrad wurde beschädigt. Der Rollerfahrer entfernte sich, ohne sich um den Jungen zu kümmern. Von dem Rollerfahrer ist lediglich bekannt, dass er korpulent ist und einen roten Helm mit getöntem Visier trug. Der Roller war schwarz lackiert. Die Polizei geht davon aus, das der Rollerfahrer in der Umgebung des Unfallortes wohnt. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat, Telfon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: