Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Vier Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

Bergheim (ots) - 21-Jahre alt ist ein Unfallbeteiligter, der Fahrer des anderen Fahrzeugs ist 26. Ihre Autos sind nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

21.10 Uhr, Donnerstag (24. April) in Bergheim. Auf der Leipziger Straße ( Kreisstraße 33 ) aus Richtung Bergheim-Mitte wartete der 26-Jährige mit seinem Fahrzeug an der Ampel auf Grünlicht. Seine 22-Jährige Beifahrerin saß auf dem Beifahrersitz. Die Ampel schlug nach Angaben des Mannes auf Grünlicht. Er fuhr los, der Kreisstraße 33 in Richtung Quadrat folgend. Die Fahrspur der L 276 aus Richtung Kölner Straße hatte der Mann überquert, da kam auf der Landstraße 276 aus Richtung Autobahn A 61 der 21-Jährige mit seinem PKW. Es kam zum Zusammenstoß. In dem PKW des 21-Jährigen befanden sich noch drei Personen. Der 21-jährige Fahrer gab an, dass er bei Gelb los gefahren sei. Insgesamt wurden vier Personen leicht verletzt. Zwei von ihnen, der 26-Jährige und dessen Beifahrerin kamen zur ambulanten Behandlung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Mit Unterstützung der Feuerwehr wurde die Unfallstelle zeitweise gesperrt. Die Ampelanlage funktionierte bei der Überprüfung durch die Polizeibeamten einwandfrei.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: