Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Geraubtes Handy bei Wohnungsdurchsuchung aufgefunden

Hürth-Gleuel (ots) - Ein 19-Jähriger riss einem 13-Jährigen Jungen das Handy aus der Hand und steckte es ein. Die Polizei fand das Handy in der Wohnung des 19-jährigen Tatverdächtigen. Am Freitag (18. April) um 15.30 Uhr spielte der 13-jährige Junge im Burgpark mit seinem Handy. Plötzlich erschien der 19-jährige Täter und riss dem Jungen das Handy aus der Hand. Danach drohte er ihm Prügel für den Fall an, dass er die Polizei informiere. Davon ließ sich der 13-Jährige nicht einschüchtern. Die Polizei nahm die Strafanzeige entgegen und die Ermittlungen auf. Sie durchsuchte die Wohnung des der Polizei wegen anderer Delikte bekannten Täters. Dort fanden die Beamten das Handy und stellten es sicher. Den 19-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen Raubes.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: