Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Überholter Kleintransporter zog plötzlich nach links

Kerpen-Sindorf (ots) - Eine schwer verletzte Frau und 50.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der L 122 am Mittwoch (16.April). Eine 27-Jährige fuhr um 22.45 Uhr mit einem Kleintransporter in Höhe der Bahnüberführung auf der L 122 in Richtung Kerpen. Ein 27-jähriger PKW-Fahrer aus Bonn wollte den Klein-LKW überholen. Als beide Fahrzeuge auf einer Höhe waren, geriet der Klein-LKW nach links auf die Fahrspur des PKW. Es kam zum Zusammenprall. Der PKW kam ins Schleudern, drehte sich auf der Fahrbahn und landete im linksseitigen Grünstreifen der L 122. Der Klein-LKW kam ebenfalls im linken Grünstreifen zum Stillstand. Die LKW-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär verblieb. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Warum der LKW auf die linke Fahrspur geriet, ist noch nicht bekannt. Zur technischen Untersuchung stellte die Polizei den LKW sicher. Die L 122 wurde während der Unfallaufnahme für den Verkehr gesperrt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: