Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mit Rauschgift erwischt - Hürth

Hürth (ots) - Drei 19 und 20 Jahre alte Männer erwischte eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeiwache Süd am Mittwochabend (02. April) mit Rauschgift im Auto.

Das Trio war gegen 21.10 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit in einer 30-Stundenkilomter-Zone auf der Jülichstraße unterwegs. Eine Streifenwagenbesatzung hielt das Fahrzeug an und nahm sofort den Marihuanageruch im Auto wahr. Als die Polizisten sich nach Rauschgift im Auto erkundigten, händigte der 20-jährige Fahrer ein Tütchen mit wenigen Gramm Haschisch aus. Auf die Frage ob das alles sei, folgten zwei Tütchen mit Resten von Marihuana. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs stießen die Beamten auf knapp hundert Gramm Haschisch und Marihuana, eine Feinwaage und Verpackungstüten. Im Zimmer des 20-Jährigen fanden die Polizisten eine Hanfpflanze, Ecstasytabletten und Utensilien für den Handel mit Betäubungsmitteln. Die Polizei beschlagnahmte bei dem 20-Jährigen wenige hundert Euro Bargeld. Dabei handelt es sich vermutlich um den Erlös aus dem Verkauf von Rauschgift. Bei der Durchsuchung seines ebenfalls 20-jährigen Begleiters fanden die Beamten in dessen Jackentasche wenige Gramm Marihuana. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: