Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizisten bei Widerstand verletzt - Erftstadt

Erftstadt (ots) - Eine Polizeibeamtin und ein Polizeibeamter wurden am Mittwochabend (02. April) von einem 23-jährigen Erftstädter verletzt. Die Beamtin musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Um 21.45 Uhr wurden die Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeiwache West zu einem Haus in Erftstadt-Köttingen gerufen, weil ein 23-jährige Mann die Verglasung der Haustür eingetreten hatte. In dem Haus wohnt seine ehemalige Freundin, die sich vor kurzem von ihm getrennt hat. Sie wollte nicht mit ihm sprechen. Deshalb trat er die Verglasung ein. Nach 23 Uhr tauchte der 23-Jährige in Begleitung seines Vaters wieder vor dem Haus auf und verlangte erneut seine ehemalige Freundin zu sprechen. Wieder rückte die Polizei an. Da er sich nicht beruhigen ließ, wollten die Polizisten den Mann in Gewahrsam nehmen. Plötzlich schlug er nach dem Beamten und seiner Kollegin. Die Polizistin stürzte auf den Boden. Der 55-jährige Vater wurde ebenfalls handgreiflich und versuchte seinem Sohn zu helfen. Dem Beamten gelang es mit Unterstützung eines Zeugen den 23-Jährigen bis zum Eintreffen einer weiteren Streifenwagenbesatzung festzuhalten. Der 19-Jährige wurde anschließend in Gewahrsam genommen. Die Polizeibeamtin musste mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Sie und ihr Kollege erlitten leichte Verletzungen. Gegen den 23-Jährigen und seinen Vater wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung eingeleitet. Der 23-Jährige muss sich außerdem wegen Sachbeschädigung verantworten.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: