Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kerpen - Drei verletze Polizeibeamte nach Widerstandhandlung

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am frühen Sonntagmorgen (30.03.2008) wollten zwei Polizeibeamte gegen 00:05 Uhr auf der Kölner Straße einen 20jährigen Kerpener überprüfen, der als Tatverdächtiger eines Körperverletzungsdeliktes in Betracht kam. Der Mann beleidigte dabei die Polizisten und griff in den Hosenbund, wo ein Teppichmesser steckte. Als die Beamten dies verhindern wollten, schlug die Person nach ihnen. Plötzlich erschienen zwei weitere Männer aus Kerpen (20 und 25 Jahre alt) vor Ort und traten auf die nunmehr am Boden liegenden Beamten ein. Dadurch konnte sich die ursprünglich angesprochene Person befreien. Nun trat man zu dritt auf die Beamten ein. Erst als ein zweiter Streifenwagen vor Ort erschien, konnten die Männer nach weiteren Widerstandshandlungen gefesselt und der Wache Kerpen zugeführt werden. Da zwei der drei Personen alkoholisiert waren, wurde ihnen durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Anschließend verblieben sie bis zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Das Teppichmesser konnte sichergestellt werden. Bei dem Einsatz wurden eine Polizeibeamtin und zwei Polizeibeamte leicht verletzt. Gegen die Männer aus Kerpen wurde ein Ermittlungsverfahren bezüglich Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Gefährliche Körperverletzung, Gefangenenbefreiung, Bedrohung und Beleidigung eingeleitet. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 - 3309 Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de   Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: