Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Dieselkraftstoff abgezapft, Festnahme

Kerpen-Türnich (ots) - Mehr als 200 Liter Diesel hatten drei Männer aus einem LKW abgezapft, als ein Brummifahrer von "scheppernden" Geräuschen geweckt wurde. In den frühen Morgenstunden am Freitag (28 .März) gegen 02.00 Uhr wachte der Brummifahrer auf und sah zwei dunkle Gestalten auf dem LKW-Parkplatz in der Röntgenstraße. Diese machten sich an dem Nachbar-LKW zu schaffen. Er informierte die Polizei. Dank seiner genauen Beschreibung des LKW-Standortes konnten die Beamten sich nah an den Standort der Langfinger heranpirschen, ehe sie bemerkt wurden. Zwei Diebe liefen nun in Richtung Marienfeld davon. Nach kurzer Verfolgung konnte einer von ihnen, ein 25-Jähriger aus Polen, festgenommen werden. Nach dem zweiten Mann fahndete die Polizei mit Hubschrauber und Diensthunden ergebnislos. Bei den Ermittlungen an den anderen geparkten LKW konnte ein dritter 41-jähriger Tatverdächtiger aus Polen festgenommen werden, der sich in einem LKW versteckt hatte. Die Männer hatten den Tank eines LKW aufgebrochen und mehr als 200 Liter Kraftstoff in sechs Kanister abgefüllt. Weitere sieben leere Kanister, Abzapfschläuche und Gummihandschuhe wurden auf dem Parkplatz aufgefunden und sichergestellt. Der gestohlene Dieselkraftstoff wurde an den Eigentümer wieder ausgehändigt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: