Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ellbogenstoß ins Gesicht, Fahrrad geraubt. Polizei sucht jungen Mann mit Irokesenschnitt

Brühl (ots) - Ein junger Mann nahm einem13-jährigen Jungen das Fahrrad eines Freundes (16) weg. Der 13-Jährige sollte vor einem Supermarkt auf dem Baltasar-Neumann-Platz auf das Rad aufpassen. Am Donnerstag (03. Januar) um 17.50 Uhr, wartete der Junge vor dem Supermarkt auf seinen Freund. Während dieser einkaufte, näherte sich ein etwa 18-jähriger Mann und ergriff das Fahrrad des 16-Jährigen und wollte sich damit entfernen. Der 13-jährige Junge versuchte den Täter festzuhalten. Dieser versetzte dem Jungen aber einen Stoß mit dem Ellenbogen und flüchtete mit dem Fahrrad in Richtung Rodderweg. Ein sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ergebnislos. Der Täter ist etwa 18 Jahre alt, 180 bis 190 cm groß und hat kurze, dunkle Haare mit einem Irokesenschnitt. Er trug eine weiße Jacke mit der Aufschrift "Sports" und eine braune Hose mit Verstärkungen an den Knien. Die Polizei sucht Zeugen und Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, Telefon 02232-18060.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: