Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Frau vom Fahrrad gerissen und beraubt

Bergheim (ots) - Eine 68-jährige Frau aus Bergheim befuhr gestern gegen 09.50 Uhr auf der Verlängerung der Straße Am Burgberg in Bergheim an der Erft entlang in Richtung Bergheim Mitte. Plötzlich standen drei junge Männer vor ihr. Alle drei Personen waren zwischen 175 und 180 Zentimeter groß. Sie wirkten nach Aussage der Frau so, als hätten sie einen Migrationshintergrund und stammten aus südlichen Ländern. Einer der Männer war dunkelhäutig. Sie waren bekleidet mit dunklen Jacken, Jeans und hatten schwarze Haare. Die dunkelhäutige Person war der Wortführer. Er riss die Frau ohne Vorwarnung vom Fahrrad. Sie stürzte zu Boden. Aus ihrer Jackentasche nahmen die Täter eine Geldbörse mit zweistelligem Geldbetrag und liefen in Richtung Bergheim davon. Später bemerkte die Frau den Verlust der goldenen Armbanduhr, die sie am Arm getragen hatte. Die Täter waren nach ihren Angaben mit einer 40 Zentimeter langen Eisenstange und Pfefferspray bewaffnet. Bei der Anzeigenaufnahme klagte die Frau über starke Schmerzen im Schulterbereich. Sie wollte den Hausarzt aufsuchen. Zeugenhinweise nimmt das Regionalkommissariat Bergheim unter 02271-81-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: