Polizei Düren

POL-DN: 07031407 Aberglaube und Wirklichkeit

    Düren (ots) - Manche Menschen halten beharrlich am Aberglauben fest, dass eine von links über den Weg laufende schwarze Katze Unglück bringt. Aber auch ein von rechts kreuzender Stubentiger kann unglückliche Umstände bereiten, wie am Dienstagnachmittag ein Jugendlicher schmerzhaft erfahren musste.

    Um 17.40 Uhr befuhr der in Vettweiß wohnhafte 17-Jährige mit einem Kleinkraftrad die Zülpicher Straße aus Richtung Dechant-Bohnekamp-Straße in Fahrtrichtung Euskirchener Straße. Als plötzlich eine schwarze Katze von rechts nach links die Fahrbahn überquerte, setzte der junge Zweiradfahrer zur Vollbremsung und zum Ausweichmanöver an. Trotzdem erfasste er die Katze, die sich nach Beobachtung einer Zeugin jedoch aufrappelte und möglicherweise verletzt davon lief. Dem Schicksal nicht entkommen konnte der Jugendliche, der infolge des Fahrmanövers gegen die Betoneinfassung eines Baumes stieß und über sein Krad gegen den Stamm geschleudert wurde.

    Der junge Mann musste mit einem RTW zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden. An seinem nicht mehr fahrbereiten Roller war ein Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro entstanden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: