Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Täter haben sich vermutlich einschließen lassen - Wesseling

Wesseling (ots) - Vermutlich einschließen lassen haben sich bisher unbekannte Täter gestern Abend (12. Dezember) bei einem Diebstahl in einem Warenhaus am Westring.

Um 23.50 Uhr lief ein Alarm in der Sicherheitszentrale eines privaten Sicherheitsdienstes auf. Am Tatort stellten Sicherheitskräfte fest, dass die äußerlich unbeschädigten Glastüren des Haupteingangs nicht ganz geschlossen waren. Die Polizei umstellte und durchsuchte das Gebäude mit der Unterstützung eines Diensthundes. Die Durchsuchung verlief erfolglos. Was gestohlen wurde stand zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung nicht fest. Aufgrund fehlender Aufbruchspuren vermuten die Ermittler, dass die Täter sich bei Geschäftsschluss haben einschließen lassen. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat Brühl, Telefon: 02232-18060.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: