Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Amphetamin und Alkoholkonsum - Elsdorf

Elsdorf (ots) - Ein PKW-Fahrer war zu einfachen koordinierten Handlungen nicht in der Lage. Wegen überhöhter Geschwindigkeit fiel am Donnerstag (25. Oktober) um 17.50 Uhr ein PKW-Fahrer zwei Polizeibeamten in Elsdorf auf. Der 27-jährige Elsdorfer fuhr auf der Giesendorfer Straße in Richtung Berrendorf. Bei der Kontrolle schaffte der junge Mann es kaum aus dem PKW zu steigen. Anschließend musste er sich festhalten, um nicht umzufallen. Er sprach lallend und die Beamten stellten starken Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Auch das Halten einer Zigarette fiel dem PKW-Fahrer schwer. Sie fiel ihm aus der Hand. Beim Versuch den PKW zu öffnen, fasste er neben den Griff. Nach einem Alkotest (0,96 Promille) sollte er mit zur Blutprobe genommen werden. Die Beamten bemerkten zuvor bei der Kontrolle noch weißes Pulver, das an der Nase des 27-Jährigen haftete. Außerdem versuchte er ein Tütchen mit weißem Pulver aus seiner Kleidung zu ziehen und zu verstecken. Darauf angesprochen meinte der Elsdorfer, dass es sich bei dem weißen Pulver um Amphetamine handeln soll, die er zuvor auch konsumierte. Dies erklärte den Beamten die erheblichen Ausfallerscheinungen. Das Tütchen wurde sichergestellt. Eine Blutprobe entnommen. Außerdem ist der 27-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Nun erwartet den Mann ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Besitzes von illegalen Drogen. Rückfragen bitte an: Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon: 02233- 52 -  3305 Fax: 02233- 52 -  3309                                               Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de   Außerhalb der Geschäftszeiten: Telefon: 02233-  52 -  0 Fax:      02233- 52 - 3409  Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: