Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Räuber festgenommen - Brühl

    Brühl (ots) - Im Rahmen der Fahndung nach einem versuchten Raubüberfall auf einen 25-jährigen Fußgänger nahmen Polizeibeamte der Polizei Brühl am frühen Samstagmorgen (25.08.) einen 25-jährigen Tatverdächtigen vorläufig fest.

    Der Fußgänger war gegen 04.45 Uhr auf der Pingsdorfer Straße in Höhe der Haltestelle Brühl-Süd unterwegs. Dort wurde er von einem 25-jährigen Mann in ein Gespräch verwickelt. Er fragte ihn, ob er etwas dabei habe. Als der 25-Jährige antwortete, dass er nicht wisse, was man von ihm wolle, schlug der Täter den 25-jährigen mit der Faust ins Gesicht. Zwei Begleiter des Täters hielten ihn von weiteren Attacken ab und forderten den Fußgänger auf, sich zu entfernen. Im Rahmen der Fahndung nahm die Polizei den Täter eine Stunde nach der Tat vorläufig fest und ermittelte die beiden Begleiter. Da der 25-jährige Tatverdächtige unter Alkoholeinfluss stand, ordneten die Beamtinnen eine Blutprobe an. Der Tatverdächtige wurde wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen. Zeugen, die den Überfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat Brühl in Verbindung zu setzen, Telefon 02232-18060.

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Abteilungsstab, Dezernat 3 -Pressestelle- Bonnstraße 112 50354 Hürth

Telefon: 02233-52-3305 oder 02233-52-0
Fax:         02233-523309
E-Mail:    Dez3.BM@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: