Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Falsche Personalien angegeben - Bergheim

    Bergheim (ots) - Einen 26-jährigen Autofahrer kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiwache Nord gestern Abend (23.08.) auf dem Chaunyring. An seinem Auto befand sich ein Kurzkennzeichen, das am 19.08 abgelaufen war. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Alkholeinfluss stand (0,96 Promille).

    Der 26-Jährige wies sich mit einem polnischen Ausweis und einem polnischen Führerschein aus. Beide waren auf jemand anderen ausgestellt. Den Beamten fiel der Schwindel auf, weil sich die Bilder in den Dokumenten doch erheblich vom Aussehen des 26-Jährigen unterschieden. Sie nahmen den 26-Jährigen zur Personalienfeststellung mit zur Wache und ordneten eine Blutprobe an. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 26-Jährige in Dortmund gemeldet ist und in Bergheim einen Nebenwohnsitz hat. In der Wohnung in Bergheim fanden die Beamten dessen richtigen Ausweis. Einen Führerschein besitzt der Mann nicht. Die Polizisten leiteten Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Falscher Namensangabe ein.

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Abteilungsstab, Dezernat 3 -Pressestelle- Bonnstraße 112 50354 Hürth

Telefon: 02233-52-3305 oder 02233-52-0
Fax:         02233-523309
E-Mail:    Dez3.BM@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: