Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Suizid gefährdete Frau gesucht - Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Seit heute (Montag) 08.30 Uhr wird die 42-jährige Birgit Arndt aus Hürth- Efferen,Gustav - Stresemann Ring, mit Suizidabsichten vermisst. Frau Arndt leidet unter Depressionen und ist aus diesem Grund auf die Einnahme ihrer Medikamente dringend angewiesen. Zuletzt gesehen wurde Frau Arndt, als sie sich Zigaretten der Marke Pall Mall -Menthol - an einem Kiosk in Wohnungsnähe kaufte. Gemeinsam mit Beamten des Polizeipräsidiums Köln suchten Polizeibeamte des Rhein-Erft-Kreises das Gelände im Bereich des Decksteiner Weihers ab. Die Suchmaßnahmen der Polizei, an denen auch speziell ausgebildete Mantrailer-Hunde (Personenspürhunde) beteiligt sind, dauern zurzeit noch an. Die Vermisste ist mit einer hellen Hose und einer hellen (beigen) Jacke mit Kapuze  bekleidet. Dazu trägt sie orangefarbene Sportschuhe (Helly Hansen -Schuhe). Sie ist ca. 172 groß und schlank. Sie  hat nackenlanges, mittelbraunes, glattes Haar. Hinweise bitte an die Polizei Hürth unter 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: