Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Sattelzug umgekippt - Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Heute Morgen kippte ein mit Bauschutt beladener Sattelzug im Kreisverkehr der Bundesstraße 55 / Am Meisenberg aus noch bisher ungeklärten Gründen um. Der Fahrer des Sattelzuges wurde schwer verletzt.

    Der 44-jährige Fahrer des Sattelzuges war gegen 07.40 Uhr aus Richtung Frechen-Königsdorf in den Kreisverkehr gefahren und wollte den Kreisverkehr in Richtung Kerpen-Horrem wieder verlassen. Aus noch bisher ungeklärten Gründen kippte der Sattelzug im Kreisverkehr nach rechts um und blieb schwer beschädigt auf der Seite liegen. Unfallzeugen befreiten den schwer verletzten Fahrer aus dem Führerhaus. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein Großteil des geladenen Bauschutts fiel auf die Straße, den angrenzenden Grünstreifen und den Radweg. Aus der Sattelzugmaschine liefen Kraftstoff und Betriebsmittel aus, die teilweise in die Kanalisation gelangten. Der Feuerwehr gelang es, die Flüssigkeiten teilweise aufzufangen. Der Kreisverkehr war während der Unfallaufnahme zeitweise gesperrt. Der verunfallte und nicht mehr fahrbereite Sattelzug und die Ladung des Fahrzeugs wurden zur Deponiegesellschaft Horrem gebracht und dort gewogen. Die Polizei stellte die Tachoscheibe sicher.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: