Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Vom Zug erfasst und schwer verletzt - Bedburg

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein 35-jähriger Bedburger erlitt heute (23.07.) bei einem Unfall auf dem Bahnübergang der Erkelenzer Straße schwere Verletzungen.

    Der 35-Jährige überquerte gegen 12.45 Uhr trotz geschlossener Schranken den Gleiskörper auf der Ekelenzer Straße. Er wurde von einem in Richtung Bergheim fahrenden Personenzug der Deutschen Bundesbahn erfasst. Die 25-jährige Lokomotivführerin konnte den Zusammenprall trotz einer sofort eingeleiteten Notbremsung nicht mehr verhindern. Der 35-Jährige stieß mit der Lok zusammen und blieb schwer verletzt neben den Schienen liegen. Ein Krankenwagen brachte ihn nach der Erstversorgung am Unfallort in ein Krankenhaus.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: