Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Betrunken Unfall verursacht und geflüchtet - Wesseling

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein 48-jähriger wesselinger Autofahrer steht im Verdacht, am Samstagvormittag (21.07) mit 3,7 Promille ein geparktes Auto beschädigt und anschließend von der Unfallstelle geflüchtet zu sein.

    Zuerst meldete sich die Halterin eines auf der Langenacker Straße parkenden Autos bei der Polizei und schilderte, das ihr Auto durch einen Verkehrsunfall beschädigt wurde. Vom Unfallverursacher keine Spur. Fast zeitgleich wurde ein Streifenwagen wegen einer Trunkenheitsfahrt zum nur wenige hundert Meter vom Unfallort entfernten Eichenweg gerufen. Die Beamten trafen dort den 48-Jährigen an, der aufgrund seines alkoholisierten Zustandes von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt und in ein Krankhaus eingeliefert werden musste. Am Auto des 48-Jährigen stellten die Beamten frische Unfallspuren fest. Der Motor des Autos hatte noch Betriebstemperatur. Ein Alkoholvortest bei dem 48-Jährigen ergab eine Wert von 3,7 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an und stellen den Führerschein sicher.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: